Wissenswert: Unterwegs mit dem Wohnmobil in der Schweiz 2021 - swissHosts
Categories
Uncategorized

Wissenswert: Unterwegs mit dem Wohnmobil in der Schweiz 2021

Die Schweiz ist nicht nur ein interessanter Ort für Skifahrer und Wanderer, sondern auch Camper können hier wunderbar Urlaub machen. Die Schweiz ist geprägt von den bergigen Alpen und dem grünen seenreichen „Mittelland“ – wundervolle Landschaften soweit das Auge reicht.

Wo finde ich eine Route für eine besondere Wohnmobilreise in der Schweiz?

SWISS Hosts hilft begeisterten Wohnmobilcampern, die nach besonderen Stellplätzen und Erlebnissen suchen, individuelle Wohnmobilreisen zu planen. Unser Netzwerk besteht aus
regionalen Produzenten wie Weingütern und Brauereien, die für eine Nacht einen kostenfreien Wohnmobilstellplatz anbieten. Im Mitgliederbereich von SWISS-Hosts haben Sie die Möglichkeit zu sehen, wo genau sich die SWISS-Hosts befinden sowie diese zu kontaktieren, um eine mehrtägige Wohnmobilreise zu planen.

Kann ich in der Schweiz wild campen mit meinem Wohnmobil?

Mit dem eigenen oder gemieteten Wohnmobil auf aussichtsreichen Strassen unterwegs zu sein und die Freiheit zu geniessen, einfach überall anhalten zu können, ist für viele Campingfreunde der grösste Luxus. Wild campen kann man in der Schweiz zwar in der Regel
nicht (an einigen Orten sind sogar Verbotsschilder „Campieren verboten“ zu sehen).

Da die gesetzlichen Bestimmungen dazu jedoch kantonal oder meistens sogar auf Gemeindeebene geregelt sind, kann die Frage, ob es erlaubt oder verboten ist, nicht allgemein beantwortet werden.
Erkundigen Sie sich daher immer vor Ort bei der jeweiligen Gemeinde oder bei der örtlichen Polizeistelle, wenn Sie ausserhalb von offiziellen Campingplätzen oder Stellplätzen übernachten wollen.


Wohnmobil in der Schweiz
Wohnmobilreise
Stellplätze Wohnmobil Schweiz

Wo kann ich mein Wohnmobil in der Schweiz abseits von Campingplätzen legal abstellen?

Für alle die, die ganz legal und unkompliziert abseits von überfüllten Campingplätzen Ihr Wohnmobil abstellen möchten, haben wir die Lösung: Machen Sie Gebrauch von unserem SWISS Hosts – Netzwerk!

Über 40 Gastgeber, darunter Weingüter, Brauereien, Bauernhöfe, Restaurants und Handwerksbetriebe laden hier Wohnmobilcamper auf eine kostenfreie Übernachtung ein. Gäste zeigen sich dankbar, indem Sie angebotene Spezialitäten vor Ort konsumieren.

Alle gewinnen – Sie bekommen einen individuellen Wohnmobilstellplatz sowie regionale Spezialitäten und die Gastgeber haben die Möglichkeit Sie von ihren Produkten zu überzeugen.

Von Mitte Juli bis Mitte August ist Hochsaison in der Schweiz, aber auch die anderen Jahreszeiten bringen ein besonderes Ambiente mit sich und sind für Wohnmobilreisen geeignet. Den Frühling mit seiner frisch aufgeblühten Natur oder den Herbst mit seinen wunderschönen Nebel- und Farbstimmungen zu erleben, ist auf jeden Fall eine Reise wert.
Zum Teil bieten SWISS-Hosts-Gastgeber ihren Stellplatz rund ums Jahr an. Für die kälteren Tage kann in diesen Zeiten ein Wohnmobil mit Heizung/Ofen von Vorteil sein.

Mit dem Wohnmobil über die Alpen?

Man könnte meinen, Alpenpässe und Panoramastrassen sind nichts für Wohnmobile und Campervans. Steile Passagen, Serpentinen und enge Kurven schrecken den ein oder anderen wahrscheinlich ab, sodass der Tunnel die bessere Wahl ist. Das tolle Panorama muss man sich dann allerdings entgehen lassen. Das muss aber nicht so sein.

Für die Abenteurer unter den Wohnmobilcampern gibt es einige Routenvorschläge (z.B. bei Freeontour), die durch die Alpen führen und auch mit dem Wohnmobil gut zu befahren sind.
Allgemeine Informationen zur Befahrbarkeit der Schweizer Pässe mit dem Wohnmobil sowie Alternativrouten finden Sie beim Schweizer Mobilitätsclub.

Von Oktober – Juni können die Alpenpässe wegen Schnee gesperrt sein. Hier lohnt sich ein Blick auf alpen-paesse.ch, um sich über die aktuelle Situation, aber auch über die Geschichte der jeweiligen Bergpässe zu informieren.

Was sollte ich noch wissen, wenn ich mit dem Wohnmobil in der Schweiz unterwegs bin?

Vignette

Für das Befahren von Autobahnen und sogenannten Autostrassen benötigen Sie in der Schweiz eine Jahresvignette (40 CHF). Wohnwagen und Anhänger benötigen zusätzlich zum Zugfahrzeug eine eigene Vignette. Zu kaufen gibt es die Vignette an den deutschen Autobahnraststätten in Grenznähe, an Tankstellen, Schweizer Postämtern und Büros des TCS (Touring Club Schweiz). Alternativ können Sie auch vorab online bestellen. Für einige Tunnel, Pässe und den Autoverlad werden zusätzliche Gebühren fällig.

Geschwindigkeitsbeschränkung

Hier sind die Schweizer sehr streng. Toleranz gibt es keine – bereits ab 1 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung wird eine Strafe fällig. Bereits kleine Geschwindigkeitsüberschreitungen können teuer werden. Allgemein gilt auf Schweizer Autobahnen 120 km/h, Autostrassen 100 km/h und Innerorts 50 km/h.

Tagfahrlicht

In der Schweiz ist es Pflicht auch tagsüber mit Licht zu fahren. Neuere Autos sind mehrheitlich mit Tagfahrleuchten ausgerüstet. In der Regel schalten Tagfahrleuchten sich beim Starten des Motors automatisch ein, falls weder das Abblend- noch das Fernlicht eingeschaltet ist.

Bei starkem Regen, Schnee, Nebel, nachts, bei ungenügender
Beleuchtung, schlechter Sicht oder im Tunnel ist unbedingt das Abblendlicht einzuschalten, da die Tagfahrleuchten zu schwach sind und ohne die Rücklichter funktionieren.

Wohnmobil in der Schweiz
Wohnmobilreise
Stellplätze Wohnmobil Schweiz