Wintercamping Wohnmobil 2021/22 – Romantik im Schnee - SWISS Hosts
Kategorien
Wintercamping

Wintercamping Wohnmobil 2021/22 – Romantik im Schnee

Wintercamping Wohnmobil – Romantik im Schnee

Wintercamping Wohnmobil
Wintercamping mit dem Wintercamping
Wintercamping

Freiheit, Flexibilität, das Lebensgefühl absoluter Unabhängigkeit mit dem Wohnmobil…Aber geht das auch im Winter?

Wir sagen: JA! Reisen mit dem Wohnmobil geht das ganze Jahr. Wintercamping mit dem Wohnmobil ist absolut möglich und eine einmalige Erfahrung. Stell Dir vor Du wachst auf, und mit dem ersten Kaffee in der Hand blickst Du auf die schneebedeckten Berge, stapfst durch das noch unberührte Weiss und siehst Deinen Atem nach oben steigen in der frischen, winterlichen Luft.

Wintercamping versprüht einen ganz besonders mystischen Charme, und lässt das Herz aller Camperfreude höher schlagen.

Aber worauf sollte man beim Wintercamping mit dem Wohnmobil besonders achten?

Campen im Winter sollte gut vorbereitet sein, denn es sind im Vergleich zum Sommercamping einige Faktoren zu berücksichtigen, um das grenzenlose Campererlebnis geniessen zu können. Grade als Neuling beim Wintercamping mit dem Wohnmobil solltest Du folgende Tipps unbedingt berücksichtigen.


5 ultimative Tipps für das Wintercamping mit dem Wohnmobil

Wintercamping Wohnmobil
Wintercamping mit dem Wohnmobil

Winterfestes Wohnmobil

Klar – der Camper sollte vor jeder Reise bestens durchgecheckt sein. Aber bei winterlichen Bedingungen sind die entsprechenden Vorkehrungen besonders wichtig. Mach den Camper winterfest und sorge für Frostschutzmittel im Kühlwasser und der Scheibenwischanlage.

Auch die Batterie solltest Du noch einmal checken lassen. Allerdings ist es ratsam, grade im Winter wenn möglich auf Landstrom zurückzugreifen. Du wirst mehr Strom benötigen als im Sommer: Du verbringst mehr Zeit im Camper durch die kühlen Aussentemperaturen, es wird schnell dunkel, und somit greifst Du automatisch auf deutlich mehr Stromquellen wie Licht oder Fernseher zurück.

Dass Du für Wintercamping Winterreifen benötigst, sollte klar sein. Für die Berge sind Schneeketten ausserdem unerlässlich.

Standheizung

Besonders die Nächte können im Wohnmobil im Winter kalt und unangenehm werden. Ohne Standheizung brauchst Du wirklich gute Schlafsäcke und Thermowäsche.

In den Bergen wirst Du auf eine gute Standheizung aber kaum verzichten können. Insofern liegt es nah, dass Du im Winter deutlich mehr Gas als im Sommer verbrauchen wirst. Da die meisten Heizungen über Propangas laufen, achte immer auf ausreichend Vorräte. Viele Campingplätze bieten auch den Tausch von Gasflaschen an.

Lüften

Du willst keine Dampfsauna im Camper? Um feuchte Luft im Fahrzeug zu vermeiden, solltest Du besonders im Winter an regelmässiges Lüften denken und gewaschene Wäsche nicht im Fahrzeug versuchen trocknen zu lassen. Ansonsten kann es schnell ziemlich unangenehm klamm werden, und Du wirst die feuchte Luft nur schwer wieder aus dem Innenraum bekommen.

Camperausstattung

Frieren macht keinen Spass, oder? Wähle gute warme Thermokleidung für Dein Wintercamping, nimm warme Decken mit, Wärmflaschen und heissen Tee. Es schützt nicht nur, sondern sorgt auch gleichzeitig für viel Romantik und Gemütlichkeit. Thermowäsche, warme Kuschelsocken und vor allem ausreichend Wechselkleidung sind essentiell. Auch für Isomatten zur zusätzlichen Isolierung wirst Du bei der Reise unendlich dankbar sein.

Winterzubehör

Wenn Du im Schnee unterwegs bist, denke auch an eine Winterschaufel. Für die Fläche um Deine Parazelle bist Du selbst verantwortlich. Ausserdem gehört ein Eiskratzer mit Teleskopstange zu Deinem elementaren Camper-Winterzubehör. Bevor Du mit dem Camper weiterfährst, solltest Du mit einem Besen das Dach vom Schnee befreien können.

Bedenke auch, dass Kleidung im Winter häufig nass und dreckig ist. Schaffe Platz, damit Du den Dreck nicht mit in den Camper trägst.

Hier kann auch ein Vorzelt sehr nützlich sein, wobei der Aufbau vieler Vorzelte sich als kompliziert herausstellen kann. Lass Dich im Vorfeld gut beraten, damit Du das richtige Vorzelt mitnimmst und bei einem unnötig langen Aufbau nicht gleich erfrierst. Das Vorzelt dient zum einen als perfekter Übergang von Kälte zu Wärme und kann gleichzeitig genutzt werden, um den Aussendreck von Kleidung vom Inneren des Wohnmobils fernzuhalten.

Fazit

Campen im Winter ist ein richtiges Abenteuer und lässt sich wunderbar mit Wintersport verbinden. In der Schweiz gibt es tolle Übernachtungsplätze, die ihre Gäste auch im Winter empfangen.